Montag, 5. Mai 2014

Daytrading am Forex

Oft werde ich gefragt, warum ich Daytrading betreibe. Das hat leicht nachvollziehbare Gründe. Erst mal bin ich ständig am Ball. Zweitens kann ich meinen Kapitaleinsatz dem Risiko, welches ich meine vorhanden zu sein, anpassen und ich habe jeden Tag meine Erfolgserlebnisse. Durch Schulungen und Seminare habe ich mir nötiges Wissen angeeignet und beim Traden die Erfahrungen gesammelt.

Daytrading Basisschulung

Bei einer Basisschulung sollten folgende Begriffe verstanden werden:
• Pip,
• Hebel,
• Margin,
• Spread,
• Chart und
• Trend
Ein Seminar, wo diese Grundlagen gelegt werden verbunden mit praktischen Tipps zur Chartanalyse finde ich persönlich optimal. Nach einer solchen Basisschulung kann das Daytraden von Trendkanälen mit geringem Risiko beginnen. Die Zeitfenster beim Chart würde ich auf bis zu 5 Minuten reduzieren. Ziel ist es ja alle Trades am gleichem Handelstag wieder zu schließen.

Praxisseminar Daytrading

Ein Seminar mit Übungseinheiten dient dem Erlernen der Fähigkeiten beim Lesen von Chartformationen. Es gibt

• Bärische Chartmuster,
• Bullische Chartmuster,
• Fortsetzungsmuster und
• Sonstige.

Kann ich diese lesen und erwerbe mir auch noch Fähigkeiten auch mit weiteren Indikatoren zu arbeiten, dann ist mir der Erfolg kaum noch zu nehmen. Die Formationen wiederholen sich sehr oft, weil die Marktteilnehmer auch immer ähnlich entscheiden. Bei einem entsprechendem Praxisseminar konnte ich das sehr gut nachvollziehen und die gewonnenen Erkenntnisse in meiner Daytradingstrategie einarbeiten.
Ich kann dieses Semiar zum Daytrading lernen empfehlen: daytrading-lernen.com

Risiko- und Geldmanagement

Bei Schulungen bekommt man zu diesen Punkten immer gute Tipps. Wie viel Prozent vom Handelskapital wird in der Summe eingesetzt? Wo liegt die Grenze des Kapitaleinsatzes pro Trade. Sollte man auch beim Daytraden Stop Marken setzen? Auch die Berechnung des Chancen-Risiko-Verhältnisses wird gelehrt. Ich fühle mich nach dieser Schulung jedenfalls auf der sicheren Seite. Gerade Kapitaleinsatz und Auswahl des Hebels für den konkreten Trade konnte ich optimieren. Ich kann aber nur raten, die Trades auch auszuwerten. Warum habe ich genau diese Entscheidung zu diesem Zeitpunkt getroffen? Dafür habe ich mir ein Tradingtagebuch angelegt.
Ohne Schulungen und Seminare würde ich es keinem empfehlen am Forex zu starten. Das bringt nur Verluste und viel Ärger. Ich bin froh auf meinen Tradingausbilder gehört zu haben.

Samstag, 3. Mai 2014

0% Finanzierung für ein Auto ist wichtig

Der Benz Motorwagen Nummer 1 ist das erste Auto. Es machte viel Furore, weil Berta Benz mit ihm von Mannheim nach Pforzheim gefahren ist. Damals musste sie noch in der Apotheke tanken. 1886 wurde das Fahrzeug von Carl Benz erfunden. Seither haben sich die Automobile sehr verändert und die Apotheke wurde durch Tankstellen ersetzt. Mit der Entwicklung des Autos wurden Zugtiere für Gefährte weitestgehend abgelöst und größere Strecken können zurückgelegt werden. Das Auto hat viele Vorteile für jeden und lässt die Welt ein bisschen zusammenrücken.

Autos sind nicht mehr wegzudenken

Ohne Auto ist es in Deutschland recht schwierig, denn in manchen Gegenden sind die Fahrzeiten von öffentlichen Verkehrsmitteln echt verheerend. Deshalb ist es unerlässlich, über ein Auto verfügen zu können. Das erleichtert vieles. Ein Auto zu mieten oder zu teilen ist nicht immer die beste Lösung. Jedoch verfügt nicht jeder über das Geld, um ein Auto kaufen zu können. Aus diesem Grund gibt es die 0 Prozent Finanzierungen für Autos. Mit der 0 % Finanzierung kommen auf den Käufer keine Zinsen zu. Diese Zinsen können das Budget ganz schön belasten. Bei einer Null Prozent Finanzierung wird der Kaufpreis einfach aufgeteilt und so hat jeder mehr Möglichkeiten. So kann jeder das richtige Auto für sich finden. Quelle: 0-finanzierung.net/0-finanzierung-fuer-ihr-auto-wir-informieren-sie/

Welches Auto ist das richtige?

Autos gelten auch als Statussymbole. Aber sie dienen auch verschiedenen Zwecken. So wird ein Handwerker vielleicht einen Kleinbus nutzen, während ein Student einen Klein- oder Kleinstwagen fährt. Eine Familie wird wahrscheinlich ein größeres Auto fahren, während ein gut betuchter Mensch auf eine Limousine oder auf einen Sportwagen zurückgreifen wird. Das teuerste Auto der Welt ist der Maybach Exelero. Diese Auto kostet 8 Millionen Dollar. Für umgerechnete 2043 Euro gibt es den indischen Kleinwagen Nano BS III von Tata Motors. Dieses Auto ist jedoch nicht in Deutschland erhältlich. Auto Bild hat Autos auf ihre Sparsamkeit getestet und kam zu dem Ergebnis, das der Fiat 500, der Seat Mii und der Skoda Citigo die drei sparsamsten Autos in Deutschland sind. Im Internet finden sich viele Informationen zu den einzelnen Autos. Dort wird jeder das Auto finden, das seinen Ansprüchen gerecht wird. Wenn die Entscheidung getroffen ist, kann jeder nach einer 0 Prozent-Finanzierung für das entsprechend Auto suchen.

Mittwoch, 30. April 2014

So gelingt der Vergleich der Versicherer in der PKV

Qi-Gong-
Bei einem Vergleich der privaten Krankenversicherung werden die Preise und die Leistungen der PKV-Versicherungsgesellschaften miteinander verglichen. Die Konditionen der diversen Tarife sind sehr unterschiedlich und nicht selten ist der Laie hoffnungslos überfordert damit, einen für sich passenden Tarif zu einem vernünftigen Preis zu finden. Es ist daher ratsam sich bei einem PKV Vergleich von einem Fachmann beraten zu lassen. Das kann beispielsweise ein unabhängiger Versicherungsmakler sein. Er ist nicht an eine bestimmte Gesellschaft gebunden und kann daher aus dem gesamten Angebot an PKV-Tarifen einen passenden finden. Einen ersten Eindruck jedoch kann man bereits durch einen online Versicherungsvergleich bekommen. Er kann kostenlos im Internet durchgeführt werden und gibt einen ersten Eindruck von den Kosten, die mit einer Versicherung in der privaten Krankenversicherung verbunden sind.

Wie bereits erwähnt werden bei einem Versicherungsvergleich die Leistungen und Preise gegenübergestellt. Dabei werden Ihnen viele Tarife bzw. Leistungen über den Weg laufen, die es in der gesetzlichen Krankenversicherung nicht gibt. Das ist der große Unterschied zwischen beiden Krankenversicherungen. Leistungen, die in der PKV gängig, in der GKV ausgeschlossen sind, sind beispielsweise Chefarztbehandlungen und Ein-Bett-Zimmer bei einem stationären Aufenthalt. Des Weiteren können Sie in der privaten Krankenversicherung eine hohe Kostenerstattung für Sehhilfen und Zahnersatz wählen und wenn Sie sich lieber von einem Heilpraktiker behandeln lassen wollen, können Sie auch dies durch einen entsprechenden Tarif in der PKV tun. Durch den Versicherungsvergleich der privaten Krankenversicherung sehen Sie nicht nur welche besonderen Leistungen möglich sind, sondern auch wie hoch die Kosten dafür sind. Achten Sie besonders auf die Details der einzelnen Tarife, da gerade hier die Unterschiede enorm sind.

Ein weiterer Unterschied zur GKV ist, dass Sie in der PKV den Leistungsumfang perfekt an Ihre Wünsche anpassen können. Es besteht bei vielen Versicherungen die Möglichkeit, den Tarif individuell zu erstellen.Da ist von einem günstigen Tarif, der dann nur Basisleistungen enthält, bis hin zu einem Rund-um-sorglos-Schutz alles möglich. Sollten Sie unsicher sein, welche Leistungen Sie in Anspruch nehmen sollten und welche Versicherer ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten, können Ihnen die Vergleiche der Stiftung Warentest einen Überblick liefern.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Daytrading am Forex
Oft werde ich gefragt, warum ich Daytrading betreibe....
MarketingB2B - 5. Mai, 12:32
0% Finanzierung für...
Der Benz Motorwagen Nummer 1 ist das erste Auto. Es...
MarketingB2B - 3. Mai, 12:09
So gelingt der Vergleich...
Bei einem Vergleich der privaten Krankenversicherung...
MarketingB2B - 30. Apr, 08:31

Links

Suche

 

Status

Online seit 1056 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 5. Mai, 12:32

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren